Achtung: Wenn Sie heute noch etwas vorhaben oder während der Arbeit (böse!) auf diesen Artikel gestoßen sind, dann Vorsicht: Diese Spiel macht süchtig. Tower Defense ist ein Browsergame mit extrem hohem Suchtfaktor und in der der Regel natürlich kostenlos. Das Spielprinzip ist denkbar einfach: Aliens (respektive Gegner) greifen auf einem auswählbarem Spielfeld auf vorgegebenen Bahnen an und der Spieler muß mittels frei plazierbaren Abwehrtürmen diese abwehren. Pro abgewehrten Alien, gibt es einen Punke bzw. Geldbetrag mit dem weitere Abwehrtürme erworben werden können.

Soweit zum Grundprinzip. So populär wie Tower Defense ist, so viele Varianten gibt es auch. Einige möchte ich hier hervorheben

Onslaught
Sehr ausgepfeilte Variante von Tower Defense. Geschütztürme können mehrfach upgegradet werden und es lassen sich aus diversen Türmen sogenannte Combos bilden, die noch mehr Schaden verusachen und eine noch größere Reichweite haben.
Desktop Tower Defense
Im Gegensatz zu vielen anderen Varianten, ist das Bewegungsfeld für die Aliens diesmal nicht eingeschränkt. Der Spieler selbst kann durch die Plazierung seiner Geschütztürme Barrikaden errichten und so für einen möglich langen Weg für die Angreifer sorgen.

Flash Circle Tower Defense

In den meisten anderen Varianten sorgen X Aliens die ihren Weg zum Ziel schaffen für das manchmal schnelle Spielaus. In dieser Flashvariante werden die Gesamtanzahl der Aliens die sich auf dem Bildschirm befinden gezählt. Das hat den Vorteil, das man auch nach einem Durchbruch durch die eigene Verteidigung nicht gleich das Spiel verloren hat, solange man den Rest unter Kontrolle hat. Auchhier können die einzelnen Türme upgegradet werden. Ein weiteres Feature dieser Version: Es gibt sogenannte AirCreeps, die auch nur durch Luft-Luft Kanonen getroffen werden können.

Vector Tower Defense
Die Vector-Graphic Version von Tower Defense, kommt Onslaugt am Nächsten mit einer guten Auswahl an Verbesserungen und Upgrades.